Transforming Cities 3/2017
Digitale Werkzeuge für Wasser-, Licht- und Klangtechnik

In Zürich, Memmingen, Badenweiler und Bonlanden/Iller sind neuerdings auf Stadtplätzen, in Stadtparks und öffentlich zugänglichen Gärten bei der Neugestaltung besondere Attraktionen zu finden: Selbsttätig ablaufende Choreografien, die bestimmten Tagesrhythmen folgen oder natürliche Ereignisse wie Wind, Erdbewegungen oder Infraschall nutzen. Im Verborgenen geben dazu digitale Werkzeuge Impulse für Wasserbewegung, Lichtreflexion und Klang. Mit ihrer Hilfe, von Künstlern programmiert, entstehen urbane Orte des sinnlichen Erlebens.

Weiterlesen

 

Stadt + Grün 2/2017
Inhalatorium Badenweiler

Bevor es im artesischen Brunnen der Schwarzwald-Gemeinde Badenweiler zu Tage tritt, hat das Heil- und Thermalwasser der Römerquelle vermutlich 9000 Jahre unter der Erde geruht. Eine Präsentation dieses besonderen Lebenselixiers in der Öffentlichkeit gab es in den letzten Jahrzehnten nicht, obwohl der Badeort vom Fremdenverkehr lebt. Seit der Neugestaltung des Inhalatoriums und seiner Umgebung in den Jahren 2014/2015 hat sich das geändert. Im Ortszentrum können nun Passanten dem fließenden Wasser begegnen, es berühren oder trinken und seine Geschichte verstehen.

Weiterlesen